Fjördstovien Königreich Pottyland Start Statistiken Raceway Eishockey
Bürgermeister Wolfram Skalson mit einem wildgurkenfreien Wildgurkenbier

Moin!

Mein Name ist Wolfram Skålson und ich bin Bürgermeister der schönen Stadt Fjördstovien im Königreich Pottyland
Ich werde Ihnen nun ein wenig die schönen Seiten von Fjördstovien zeigen. Sie werden sehen, obwohl wir eine Industriemetropole sind, wird Umweltschutz und Sauberkeit bei uns nicht klein geschrieben.
Fjördstovien vom Meer aus betrachtet.

Fjördstovien vom Meer aus betrachtet.

Burg FjördstovienDies ist die Burg "Fjördstovien" die 1920 von dem potopischem Aussiedler Olaf Stovien erbaut wurde. Sie wurde zum Ausgangspunkt der Siedlung "Fjördstovien" welche Stovien nach sich selbst, und den vielen Fjörden in der Gegend benannte
Die Innenstadt Fjördstoviens im WinterDie Innenstadt Fjördstoviens ist auch im Winter ein Paradies für Shoppingsüchtige.
Und Winter gibt es hier sehr viel, denn durch ein Wetterphänomen bedingt ist hier die Jahrestemperatur niedriger als im übrigen Pottyland.
Blick aus der Burg auf die Altstadt und den Häfen
Schaut man von der Burg "Fjördstovien", so sieht man die Parkanlagen der Burg und dahinter einen Teil der Altstadt mit "Altem Lagerhaus" in dem früher Schifffracht gelagert wurde. Heute befindet sich darin ein Hotel.
Rechts im Bild sieht man die großen Frachthäfen.
Pubs und Bars in der Innenstadt Die Arbeiter der ortsansässigen Schwerindustrie treffen sich in den unzähligen Pubs und Bars in Fjördstovien. Interessierten Besuchern erzählen sie gerne die alten Geschichten von Björn dem Seeungeheuer.
© by Königreich Pottyland 2002-2009